Ektomykorrhiza

Unsere heimischen Gehölze bilden eine Symbiose mit Ektomykorrhizapilzen (z. B. unsere Speisepilze). Dadurch wird die Oberfläche der Wurzel vergrößert und die Wasser- und Nährstoffaufnahme wird erleichtert. Den Substraten im Garten- und Landschaftsbau oder Baumschulen fehlen diese Bodenmikroorganismen oft, so daß hohe Anwachsverluste (z. B. bei Randstreifenbegrünungen) auftreten.

250_ektoDas IFP hat Mykorrhiza-Inokula mit verschiedenen Pilzen für vielfältige Einsatzbereiche entwickelt:

  • Baumschulen
  • Baumsanierungen
  • Garten- und Landschaftsbau
  • Hobbybereich

Ausführliche Informationen über Anwendungsgebiete unserer verschiedenen Produktentwicklungen erhalten Sie auf der Webseite unserer Vertriebsgesellschaft für Mykorrhizaprodukte INOQ GmbH.

Alle unsere Mykorrhiza Produkte können Sie auch direkt von unser Vertriebsseite beziehen: Hier Mykorrhiza kaufen.